Fachwerksneubauten

Fachwerkhäuser sind in vielen Regionen seit hunderten von Jahren ein Bestandteil der Baukultur. Auch heute sind die Häuser wieder modern geworden, weil sie die modernen Anforderungen an eine energetische Dämmung besitzen und gleichzeitig natürliche Baustoffe verwenden.

Fachwerksneubauten werden aus Holz und Erde, also aus purer Natur hergestellt. So ermöglicht ein Fachwerkhaus ein Ressourcen schonendes, landschaftstypisches und ökologisches Wohnen auf hohem Niveau.

Geschichte

Fachwerkshäuser werden seit dem 13. Jahrhundert gebaut. Die ältesten bekannten Fachwerkhäuser befinden sich in den Städten Göttingen, Esslingen am Neckar und Limburg an der Lahn.

In Deutschland sind heute noch ca. 2 Millionen Fachwerkshäuser erhalten.

Bauweise

Fachwerkhäuser werden als Holzskelettbau errichtet. Zur Stabilisierung der Wände werden diagonale Streben eingezogen, die den Bau gegen starke Winde schützen.

Es wird weitestgehend ohne metallische Nägel oder Schrauben gearbeitet, an ihrer Stelle werden Holznägel werden. Das verwendete Holz stammt je nach Region meistens von der Eiche bzw. Tanne.

Zur Füllung der Wände wird teilweise mit Lehm oder auch Ziegelsteinen gearbeitet.

Holzrahmenbauweise

Eine moderne Form des Fachwerks stellt die Holzrahmenbauweise dar, die häufig in Skandinavien oder Nordamerika üblich ist. Anders als beim traditionellem Fachwerkbau übernehmen die senkrechten und waagrechten Stäbe die vertikale Tragfunktion. Die horizontale Aussteifung erfolgt durch plattenförmige Wandbaustoffe, diagonal aufgebrachte Bretter oder eingelassene Streben.

Ein Haus in Holzrahmenbauweise unterscheidet sich optisch oft nicht von Massivbauten. Die Wände können traditionell mit Holz, aber auch mit anderen Baumaterialien verkleidet und verputzt werden.

Ihre Vorteile

Unsere Zimmerei verfügt über große Erfahrungen im traditionellen und modernen Fachwerkbau. Dabei arbeiten wir mit erstklassigen Architekten zusammen, um Ihren Traum vom Fachwerkhaus lebendig werden zu lassen.

Skandinavisches Fachwerkhaus in Holzrahmenbauweise

Egal welchen Typ von Fachwerkhäusern Sie bauen möchten – bitte sprechen Sie uns an. Sie möchten lieber ein altes Fachwerkhaus (ob mit oder ohne Denkmalschutz) erwerben? Wir beraten Sie auch zum Thema Sanierung.